Krakau

Hoi Zusammen,

ich melde mich wiedermal um unsere letzten Tage zu beschreiben.

Von Lancut aus sind wir Richtung Westen nach Nowy Sacz gefahren. Da es in Suedpolen enorm viele Holzkirchen hat, haben wir uns nur auf ein paar wenige beschraenkt. Aber diejenigen, die wir besucht haben, waren meist geschlossen und erst am Wochenende offen. Aber dennoch haben sich die Besuche der Holzkirchen geloht, da diese immer in einer sehr schoenen Umbegung stehen.

In einem suedlichen Kaff von Nowy Sacz verbrachten wir zwei Naechte auf dem Campingplatz. Von da aus machten wir einen kleine  Ausflug an der Slovakischen Grenze entlang um, was sonst, Holzkirchen anzuschauen und die Gegend zu geniessen.

Am Samstag mussten wir in Krakau sein, da Freunde von uns, uns besuchen wollten. Als ich mit Dani vor ein paar Wochen dieses Datum  abgemacht habe um uns zu treffen, sagte ich ihm auch, dass er das Hotel organisieren soll.  Als Regina und ich dann die Hotelbestaetigung vom Sheraton bekommen haben, glaubten wir dass dies ein Witz ist.  Na ja, dem ist nicht so, da ich nun in der Lobby sitzte und euch schreibe.

sheraton

Wir warten auf den Portier um das Gepaeck zu holen

Auf jeden Fall sind wir zusammen mit unseren Freunden (Dani und Evrim) unterwegs um Krakau anzuschauen. Krakau ist eine aussergewoehnlich schoene Stadt, die sich ein Besuch lohnt. Gestern zum Beispiel haben wir den Wawel besucht. Dies ist die Burg, die mitten in der Stadt auf einem Huegel gebaut ist. Dies war wohl lange die Residenz der Polnischen Koenige. Leider muss man fuer jeden Teil, den man besuchen moechte wieder ein neues Ticket kaufen (und die Verkaufsstaende befinden sich immer wieder an anderen Orten). So haben wir uns entschlossen, nur die staatlichen Empfangsraeume zu besuchen.

wawel

Wawel by night

Diese waren doch sehr eindruecklich: Viele schoene Wandtepiche und Bilder dekorierten die Waende. Die grossen Teppiche zeigten uns, dass wohl doch mal auch ein Pole in Istanbul einem Teppichhaendler in die „Falle“ ging.

Auf jeden Fall geniesse ich nun das Vorhandensein von Dani und Evrim, denn Biertrinken macht spass, aber wenn man jemanden zuprosten kann, macht es noch viel mehr Spass.

Leider musste ich feststellen, dass Bilder im Moment wieder ein Problem ist. Also habt wiedermal ein wenig Geduld.

So nun Wuensch ich euch noch einen guten Montag Morgen Anfang. Auch der wird bald vorbei sein.

Gruesse

Sacha

kraukau_dani

Cool bleiben

rynek

Rynek (Marktplatz) von Krakau


2 Responses to “Krakau”

Leave a Reply