Reisevorbereitungen

Langsam wird es ernst!

Die Chang-Jiang ist in zerpflücktem Zustand und wird runderneuert. Immerhin hat ihr Innenleben doch inzwischen fast 50.000 km drauf, was ich eine beachtliche Leistung angesichts der Fertigungsqualität finde.

Einzelheiten zu den Verbesserungen sowie der Beiwagen-Sicherung folgen in den nächsten Blogbeiträgen.

Sachas K-750 sieht da schon wesentlich kompletter aus: Motor und Motorrad sind komplett – allerdings muss er sich noch ein komplett neues „Reise“-Lastenboot zusammenbauen. Seine Wahl fiel hierbei auf die Kombination der Materialien Alu und Holz.

An persönlichen Vorbereitungen haben wir uns nun zu zwei Erste-Hilfe-Kursen beim DRK angemeldet, die über das blosse Absichern einer Unfallstelle hinausgehen.

Ach ja, herzlichen Dank an dieser Stelle an den Anderl „Seitenventiler“, der mir eine wunderbare Liste der mitzunehmenden Ersatzteile zusammengestellt hat. Allerdings werden aus Platzgründen einige Dinge daheimbleiben müssen – als optimister Mensch vertraue ich auf die guten deutschen Versanddienste sowie hochmotivierte Ostblock-Hinterhofschrauberbuden.
Was ich letztendlich mitnehmen werde, liste ich den Interessierten unter Euch April/Mai gerne auf.


Leave a Reply