Schlammerei

Hoi Zusammen,

Der Weg von Prejmer nach Berca war gut zu fahren. Als wir Abends am Zielort (noerdlich von Berca) angekommen sind haben wir uns sofort auf das Feld der Schlammvulkane begeben. Das ganze war sehr surreal, denn die Umgebung ist gruen, das Feld selber ist hellbraun und der Auswurf der „Vulkane“, der Schlamm, ist grau. Die Schlammvulkane hatten verschiedene groessen und Formen: einige hatten die  typische Kegelform, andere waren wie grosse Pfuetzen. Es gab mini Vulkane (einige Centimeter gross) aber auch sehr grosse. Die einen hatten zaehen Schlamm als Auswurf, andere sehr fluessigen. Der Auswurf darf man sich nicht wie Fontaenen vorstellen, sondern wie grosse Blubbs (Blasen). Da wir fast die einzigen waren, hoehrte man ausser den „Blubbs“ nichts. Es war genial. Am naechsten Tag sind wir ein weiteres Schlamm Feld anschauen gegangen. Bei diesem Feld waren die Vulkane groesser aber weniger aktiv.
Nach dieser Schlammerei sind wir nun in Galati, an der Grenze zur Republik Moldavien. Morgen werden wir die Grenze ueberqueren. Leider koennen wir euch nicht sagen, wann wir uns das naechste mal melden koennen, da die Internet Dichte in Moldavien sehr gering sein duerfte.
Ein Fazit ueber Rumaenien werden wir euch erst spaeter geben, da wir nach Moldavien wieder nach Rumaenien fahren werden um die Moldau Kloester zu besuchen.
Schlaft gut,
Sacha

vul1
Schalmmvulkan

vul2

vul3
Blubb mit Modslide

bild15


Leave a Reply